Integrative Gestalttherapie

Der Mensch wird am Du zum Ich.
Martin Buber

Psychotherapeutin Stella Maria Kern

Unbewältigtes Leid manifestiert sich und wirkt. Die Psychotherapie ist eine reale Möglichkeit Hilfe zur Selbsthilfe zu erhalten, erlittene Traumata aufzuarbeiten, Lebenskrisen zu bewältigen, destruktive Verhaltensweisen zu erkennen und zu verändern, Sinn zu finden, Störungen zu lindern oder zu heilen — sich selbst näher zu kommen und vielleicht zu finden.
Psychotherapie ist ein Weg um vom subjektiven Leid zu höherer Lebensqualität durch Überwindung des selben zu gelangen. Sie ist ein möglicher Weg zur Heilung und Ganzwerdung.

Setting

Ich arbeite sowohl in Einzeltherapie, als auch mit Paaren und in der Gruppe mit Menschen jeden Alters. Regelmäßig stattfindende Gruppen haben den großen Vorteil, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer voneinander profitieren, indem geteilte Leidenserfahrung und — bewältigung, Sich–zeigen–können und die Erfahrung des Angenommenwerdens stärkende Elemente darstellen. Außerdem bewährt es sich, Probleme, die wir im Umgang mit anderen Menschen haben, im Zusammensein in der Gruppe zu lösen.
Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Kosten für den Einzelnen.

Arbeitsthemen

In Anbetracht der vielen zugelassenen Therapierichtungen sind viele verunsichert, welche Therapiemethode sich am besten für ihr Problem eignet, sei es eine Ess–Störung, eine Depression, eine Lebenskrise, Panikattacken, ein Trauma, Albträume, Burn–out, usw.
Für mich stellt sich diese Frage nicht, da ich überzeugt bin, dass die Wirksamkeit und der Erfolg einer Therapie nicht in einer bestimmten Therapierichtung für ein bestimmtes Problem liegen, sondern in einer gelungenen Beziehung zwischen Klient und Therapeut. Das Heilsame und Entwicklungsfördernde jeder Therapie entsteht durch Offenheit, Anteilnahme, Vertrauen und der Bereitschaft des Therapeuten, nicht Symptomen zu begegnen, sondern dem Menschen in seiner Gesamtheit.

Daher bin ich aus Überzeugung für jeden Klienten und jedes Problem oder Anliegen offen.
Das gilt natürlich auch für psychiatrisch diagnostizierte Klienten.

Kennenlerntermin

Es ist enttäuschend und entmutigend, wenn man bei seinem Erstversuch, zu dem man sich oft trotz Leidensdruck ohnedies überwinden muss, bei einer Therapeutin oder einem Therapeuten landet, bei der oder dem man sich nicht angenommen, nicht verstanden und nicht wohl fühlt.

Es ist für ein gelingendes, gemeinsames Arbeiten sehr wichtig, dass die „Chemie stimmt“ und dass Sie sich am richtigen Platz und aufgehoben fühlen.
Daher biete ich Ihnen an zu einem informativen Vorgespräch zu kommen um sich in aller Ruhe ein erstes Bild zu machen. Es ist dazu lediglich eine Terminvereinbarung mit dem Hinweis, dass Sie einen kostenlosen Kennenlerntermin (20 min.) w√ľnschen, notwendig.